Christians kommentierter Spotify-Mix für die 39. KW

Wenig Zeit gehabt letzte  Woche, deshalb etwas verspätet und nur Kommentare zu den Songs, die mir gefallen. Die komplette Playlist gibt es hier oder am Ende. Enjoy!

Fairport Convention „Who Knows Where The Time Goes?“ Ich habe eine Schwäche für englischen Folk, der sich Ende der 60er Jahre neben der psychedelischen Musik und dem Blues aus dem Untergrund heraus geschält hat. Das hier ist so wunderschön gespielt und gesungen, dass es mir Tränen der Rührung in die Augen treibt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alternative, Christians kommentierter Spotify-Mix, Jazz, Musik, Pop, Texte

Christians kommentierter Spotify-Mix für die 38. Woche

Diese Woche nur Superlative: Der beste Songwriter! Die unterbewerteste Rockband und der überbewerteste Zampano (Hint!) der Rockgeschichte! Dazu eine echte Entdeckung! Und noch viel mehr! Playliste wie immer am Schluss oder hier. Enjoy!
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alternative, Christians kommentierter Spotify-Mix, Jazz, Musik, Pop, Texte

Christians kommentierter Spotify-Mix für die 37. Woche

Gute Musik in dieser Woche, aber – einen Grund zum Nörgeln findet man ja immer – zu wenige Überraschungen und zu viele Singer/Songwriter. Zum Mithören hier entlang oder zum Ende scrollen. Enjoy!

Pixies „Gigantic“ Black Francis Gesang und sein kontrolliert-lärmiges Gitarrenspiel gefallen mir bei den Pixies am besten.  Hier singt Bassistin Kim Deal, finde ich aber auch gut. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alternative, Christians kommentierter Spotify-Mix, Jazz, Pop, Texte

Christians kommentierter Spotify-Mix für die 36. Woche

Selbe Woche, neuer Mix. Wenig Aktuelles drin, dafür viel Gutes aus dem Bereich „Musik, die Babyboomer gut finden“. Die Playlist zum Mithören findet ihr am Ende oder hier. Enjoy!

The Chills „Pink Frost“ Guter Anfang. Die Chills sind eine Popband im besten Sinne des Wortes, die allerdings außerhalb ihres Heimatlandes Neuseeland niemals besonders populär geworden ist, obwohl Sänger und Mastermind Martyn Phillipps ein versierter Songschreiber ist. Für einige seiner Melodien würde manch anderer Songwriter seine rechte Hand hergeben. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alternative, Christians kommentierter Spotify-Mix, Jazz, Musik, Pop, Texte

Chronophobie und brüllende Löwen: Der Durlacher Filmemacher Philipp Hartmann

Am 17. September ist Philipp Hartmanns wunderschöner filmischer Essay über die Vergänglichkeit zum wahrscheinlich letzten Mail in Karlsruhe auf einer großen Leinwand zu sehen (in der Kinemathek 3). Aus diesem Anlass weise ich mit dem folgenden Artikel, den ich ursprünglich für das Durlacher Blatt geschrieben habe, gerne nochmals auf den Film hin, der, wie ich finde, nur in ausverkauften Sälen laufen sollte. Wer ihn noch nicht kennt: Anschauen, es lohnt sich.

„Die Zeit macht nur vor dem Teufel halt“ heißt es in einem alten Schlager und das ist eine Wahrheit, die wir Menschen schmerzlich fühlen, weil die Zeit leider nicht vor uns Halt macht. Nicht nur dass, wir wissen um die Begrenztheit unserer Lebenszeit und als wäre das nicht schon deprimierend genug, messen wir auch noch nach, wie viel uns davon vermutlich noch bleibt. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kunst, Texte

Summertime Blues

Arschgeweih, O Arschgeweih!
Deine Zeit ist lang vorbei.
– Das find‘ ich schön.

Doch weil die Tinte dereinst tief gestochen,
Wurd’s Du auf Dauer hin verbrochen.
– Mein Aug‘ muss Dich noch sehn.

Blaß-gräulich zierst Du heut‘ die Steiße,
Wie das aussieht? – Na, wie wohl:
– Du könnst‘ Dir echt was überziehn.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Texte, Uncategorized

Spotify und Ubuntu 12.04

Auch wenn der Spotify-Client für Ubuntu/Linux immer noch ein Beta-Release ist, funktioniert er doch eigentlich problemlos (wenn auch nicht ganz so smooth wie die Windows-Version). Nach dem letzten Update auf die Version 0.9.17.1 konnte ich Spotify allerdings nicht mehr öffnen. Der versuchte Start in der Shell brachte folgende Fehlermeldung: „spotify: error while loading shared libraries: libudev.so.0: cannot open shared object file: No such file or directory“ Im Ubuntu-Wiki werden zwar einige Workarounds beschrieben, die haben bei mir aber nichts gebracht. Ich musste stattdessen ein Downgrade auf die Vorgänger-Version 0.9.11.27 vornehmen. Falls ihr auch dieses Problem habt: Die kurze und auch für Nicht-Nerds verständliche Anleitung dazu findet ihr auf dieser github-Seite, und weil ihr die sowieso anklicken müsst, um an die alten Ubuntu/Debian Spotify-Pakete zu kommen, spare ich mir hier doppelte Ausführungen. Bei mir hat es prima funktioniert und jetzt streamt es wieder.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter IT, Texte

Thurston Moore „The Best Day“

Sonic Youth hatte ich in den letzten Jahren gar nicht mehr auf dem Zettel. Da habe ich vielleicht was verpasst, denn das neue Solo-Album von Thurston Moore ist sehr, sehr gut. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alternative, Musik

Neuer Israelischer Friedensplan bringt Durchbruch in Nahost

Die Satire „Neuer israelischer Friedensplan bringt Durchbruch in Nahost“ habe ich anlässlich des Gaza-Konfliktes  im Juli 2014 geschrieben und auf der Achse des Guten veröffentlicht.  Ich habe damals nicht verstanden (und verstehe es immer noch nicht), warum ein souveräner Staat, der von Terroristen, deren erklärtes Ziel die völlige Vernichtung dieses Staates und seiner Bevölkerung ist,  mit Raketen angegriffen wird,  nicht das Recht hat, sich dagegen zu wehren. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Texte, Uncategorized